Der Saarländische Philologenverband sorgt dafür, dass Sie auf dem Laufenden bleiben.
Informieren Sie sich über aktuelle Themen in der saarländischen Bildungslandschaft und über die Positionen unseres Verbandes.

Ihre Meinung ist uns wichtig. Schreiben Sie uns unter geschaeftsstelle@phv-saar.de !

Pressemitteilung vom 8. April 2014

"Die Verschiebung der Inklusion an weiterführenden Schulen war der richtige Schritt. Gerade nach den Erfahrungen mit bildungspolitischen Schnellschüssen der Vergangenheit sind viele Lehrkräfte erleichtert über diese Entscheidung des Bildungsministers Commercon", kommentierte Marcus Hahn, der Vorsitzende des Saarländischen Philologenverbands, die jüngsten Wortmeldungen zur Umsetzung der Inklusion im Saarland.
Zufrieden zeigte sich der Philologenverband damit, dass sich in der Debatte über die Inklusion zunehmend die Erkenntnis durchsetzt, dass eine "Inklusion um jeden Preis" nicht im Sinne der Betroffenen ist.
Es sei ein auf den ersten Blick erstaunlicher, aber begrüßenswerter Schritt, wenn der Ex-Bildungsminister von den Grünen verlautbart, dass der besondere Bildungsauftrag des Gymnasiums einen besonders sensiblen Umgang mit dem Thema Inklusion erfordert, so der Philologenverband.
"Die Lehrkräfte an Gymnasien stehen zu ihrer Verantwortung für die Inklusion; es ist nötig und richtig, dass sie dabei darauf vertrauen können, dass die Politik nicht mehr von ihnen verlangt, als sie zu leisten vermögen", so Marcus Hahn weiter.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen