Der Saarländische Philologenverband sorgt dafür, dass Sie auf dem Laufenden bleiben.
Informieren Sie sich über aktuelle Themen in der saarländischen Bildungslandschaft und über die Positionen unseres Verbandes.

Ihre Meinung ist uns wichtig. Schreiben Sie uns unter geschaeftsstelle@phv-saar.de !

Pressemitteilung vom 12. Januar 2013

Stellungnahme des Saarländischen Philologenverbandes zur Image-Kampagne der saarländischen Landesregierung

„Die Regierung täte besser daran, auf kluge Köpfe zu bauen, statt auf Image-Erfolge teurer Plakatkampagnen zu hoffen, wenn sie die Zukunftsaussichten des Saarlandes wirklich verbessern will”, kommentierte Marcus Hahn, der Vorsitzende des saarländischen Philologenverbands, die Ankündigung der Landesregierung, jährlich 1,5 Millionen Euro für eine Image-Offensive für das Saarland auszugeben.
„Gut ausgebildete Schüler und gute Schulen sind eine viel bessere Werbung für unser Land als es Plakate jemals sein können”, so Marcus Hahn weiter.
Nach Auffassung des Saarländischen Philologenverbands passt es einfach nicht zusammen, auf der einen Seite mehr Geld vom Bund für die Bildungspolitik des Landes zu fordern und auf der anderen Seite Millionen in reine Imagekampagnen zu stecken.
Richtig wäre, die vorhandenen Mittel in die Senkung der Klassengrößen, in die Ausstattung der Schulen und in bessere Arbeitsbedingungen für Lehrkräfte zu investieren.
„Es muss immer noch heißen: erst Gutes tun - und dann darüber reden”, fasste Marcus Hahn die Position des Saarländischen Philologenverbands zusammen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen